alttext

Hauptinhalt

Für die Mitte unserer Gesellschaft

Das ist Familiensache

Familie heute heißt oft: Eltern unter Druck. Beide arbeiten – müssen es meist, um gemeinsam ein ausreichendes Einkommen zu erzielen. Beide kümmern sich um die Kinder und oft auch noch um einen Pflegefall in der Familie. Schnell noch die E-Mail vom Chef beantworten, bevor die Tochter zum Sportverein gefahren wird, dann Einkaufen, Tochter wieder abholen, den Haushalt erledigen während der Partner kocht, Hausaufgaben kontrollieren, Kinder zu Bett bringen, online Rechnungen überweisen. Der typische Alltag – nach dem regulären Feierabend. Hamsterrad.

Männer und Frauen empfinden ihr Leben als hoch verdichtet.

Verschiedene Studien belegen inzwischen, was Frauen und Männer täglich leben – vor allem, wenn sie Familie haben: Soziologen warnen vor systematischer Überforderung. Start in das Berufsleben, Partnerwahl, Familie. Anders als früher passiert das alles heute in nur wenigen Jahren – hoch verdichtet. Gleichzeitig sind die Zukunftsperspektiven für viele unsicherer geworden. Ist der Job noch sicher? Reicht das Geld auch im Ruhestand?

Familien brauchen Zeit und Geld

Familien brauchen Zeit und Geld, um ein gutes Leben zu führen. Wir wollen es Familien leichter machen. Die Pubertät bleibt schwierig, da können wir nichts machen – aber mehr Unterstützung für den Alltag organisieren. Für das Allerwichtigste: die Familie! Das ist unsere Aufgabe. Wir nehmen das ernst.

Umfrage zur Familienpolitik

Frage

Wollen Sie mehr Zeit mit der Familie verbringen?

1

Ich hätte gern mehr Zeit mit meiner Familie

2

Mir reicht die Zeit, die wir gemeinsam haben.