arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueminusplusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube

Aktuelles

01.06.2017

Martin Schulz stellt Konzept zur Innenpolitik vor Freiheit in Sicherheit

Foto: Boris Pistorius und Martin Schulz vor der Pressekonferenz
dpa

Besserer Schutz vor Einbrechern, deutlich mehr Polizei, klare Kante gegen Extremisten: Dies sind die wichtigsten Eckpunkte sozialdemokratischer Innenpolitik, wie sie Kanzlerkandidat Martin Schulz und der niedersächsische Innenminister, Boris Pistorius, am Donnerstag vorgestellt haben.

Martin Schulz,
01.06.2017

Beitrag von Martin Schulz Zeit für ein starkes Europa

Foto: Martin Schulz
dpa

Ein starkes Europa ist entscheidend für unseren Frieden, unseren Wohlstand und unsere Sicherheit. Doch dafür braucht es eine andere Politik - in Europa und in Deutschland! In seinem Gastbeitrag nennt Martin Schulz seine fünf Kernthemen für ein besseres Europa!

27.05.2017

Martin Schulz setzt Schwerpunkte Gerechtigkeit, Zukunft, Europa.

_GA_4131.JPG
Florian Gaertner / photothek.net

Kämpferisch und mit einer klaren Idee für Deutschland. So schwört Martin Schulz im Berliner Willy-Brandt-Haus die Vorsitzenden der SPD-Unterbezirke und -Kreisverbände aus ganz Deutschland und mehrere Hundert Mitglieder auf den Wahlkampf ein. Die Botschaft: Eine konsequente Friedenspolitik, ein starkes und einiges Europa, Investitionen in die Zukunft unserer Kinder – und mehr Gerechtigkeit.

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: www.spd.de/aktuelles/feed.rss

24.05.2017

Martin Schulz Abrüsten statt Wettrüsten

Foto: Martin Schulz sitzt in einem Flugzeug und schaut aus dem Fenster
Dominik Butzmann

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz warnt angesichts der milliardenschweren Waffengeschäfte zwischen den USA und Saudi-Arabien vor einem riskanten Rüstungswettlauf in Nahost. Und verlangt von Europa mehr Engagement für Frieden und Abrüstung.

22.05.2017

SPD stellt Leitantrag zum Regierungsprogramm vor Mehr Gerechtigkeit in unserem Land

Foto: Katarina Barley
photothek.net

Investitionen in Bildung, mehr Unterstützung für Familien und eine deutliche Entlastung von Beziehern kleiner und mittlerer Einkommen - der SPD-Parteivorstand hat am Montag einstimmig einen Leitantrag für das SPD-Regierungsprogramm beschlossen. „Es geht in dem Programm darum, für mehr Gerechtigkeit in Deutschland zu sorgen, dafür steht die SPD", sagte Generalsekretärin Katarina Barley in Berlin.

18.05.2017

Martin Schulz Gerechtigkeit fängt bei der Bildung an

Foto: Martin Schulz spricht am 18.05.2017 in Berlin mit Gästen der Helene-Nathan-Bibliothek in Berlin-Neukölln über Bildungspolitik
dpa

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will bei einem Wahlsieg Milliarden Euro in Bildung investieren. „Ich möchte, dass Deutschland das weltweit stärkste Land in der Bildung wird“, sagte Schulz am Donnerstag in Berlin. Bildungspolitik sei "die entscheidende Weichenstellung", um die Zukunftsfähigkeit der Bundesrepublik zu sichern.

05.05.2017

Interview mit Karl Finke, Vorsitzender AG Selbst Aktiv „Ein Bewusstseinswandel ist erforderlich“

foto_karl_finke.jpeg

Heute ist Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Im Interview mit SPD.de erklärt Karl Finke, Vorsitzender der AG Selbst Aktiv, die Entstehung des Tages und warum es heute wichtig ist, sich im Bereich Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen zu engagieren.

03.05.2017

Schulz will Versicherte um fünf Milliarden entlasten Ein Gebot der Gerechtigkeit

2.jpg

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will bei einem Wahlsieg die gesetzlich Krankenversicherten um fünf Milliarden Euro entlasten. „Ich will, dass die Arbeitgeber sich an den Kosten der Zusatzbeiträge bei den Krankenkassen zur Hälfte beteiligen“, sagte der SPD-Vorsitzende am Sonntag in Berlin.

29.04.2017

1.-Mai-Aktion "Mehr Gerechtigkeit für Leiharbeiter“

Foto zur 1. Mai-Aktion: Menschen, die sich im Betrieb engagieren, müssen besser geschützt werden!, sagt Albert Ngwa, Betriebsrat

Mehr Gerechtigkeit für Leiharbeiter. Mehr betriebliche Mitbestimmung und Schutz für ArbeitnehmerInnen. Albert Ngwa ist Betriebsrat. Er sagt: "Martin Schulz verspricht keine Dinge, von denen er keine Ahnung hat. Er hat vieles selber miterlebt." Wir haben Albert gefragt, warum er unsere Aktion #GemeinsamGerecht unterstützt.

28.04.2017

1.-Mai-Aktion „Gute Arbeit? Das geht nur unbefristet!"

1Mai_2017_Testimonials_SPDde_Sabine.jpg

Sabine Wells ist Erzieherin. Sie macht ihren Job gern. Aber sie sagt auch: "Ich finde, dass Erzieherinnen besser bezahlt werden sollten. Das ist eine Arbeit mit sehr viel Verantwortung. Und wenig Anerkennung." Wir haben Sabine gefragt, warum sie unsere Aktion #GemeinsamGerecht unterstützt.