arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

Corona-Gipfel: Das planen Bund und Länder

Foto: Corona-Test bei Reiserückkehrer
dpa


Corona-Gipfel: Das planen Bund und Länder

Bund und Länder haben sich angesichts der wieder gestiegenen Zahl der Corona-Infektionen auf ein abgestimmtes und regional angepasstes Handeln geeinigt. Ziel ist, gemeinsam die Infektionszahlen wieder so weit wie möglich zu senken. „Denn die Pandemie ist längst nicht überwunden, sie bleibt eine Herausforderung für uns alle“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz.

Das Leben mit dem Coronavirus zwänge alle zu gewissen Einschränkungen – Abstand voneinander halten, Hygiene-Regeln beachten und Alltagsmasken tragen, sagte Olaf Scholz. Doch insgesamt könnten alle „ein bisschen froh sein“, wie gut man gemeinsam durch diese Krise bislang gekommen sei. „Mit Augenmaß, mit Vernunft und mit der Bereitschaft, sich dieser Herausforderung zu stellen“, so der Vizekanzler und SPD-Kanzlerkandidat. Jetzt sei es gut, sich trotz des Sommers daran zu erinnern, dass Corona weiterhin nicht besiegt ist. Scholz: „Lasst uns gemeinsam den Weg, auf dem wir soweit gekommen sind, weitergehen!“

Die Ergebnisse

Der Beschluss im Wortlaut