arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich
07.09.2020

Corona-Kinderbonus kommt aufs Konto

Foto: Olaf Scholz
Thomas Trutschel / Photothek

Vizekanzler Olaf Scholz: Kinderbonus ist „gute und praktische Hilfe“

Start der Auszahlung des Kinderbonus: Ab diesem Montag erhalten die Eltern in Deutschland einen 300-Euro-Aufschlag pro Kind in diesem Jahr. Das sei eine „gute und praktische Hilfe“, sagt Vizekanzler Olaf Scholz. Sie komme da an, wo sie wirklich gebraucht werde.

Von diesem Montag an zahlen die Familienkassen den Kinderbonus schrittweise aus. Insgesamt erhalten rund 18 Millionen Kinder jeweils 300 Euro. Der von der SPD durchgesetzte Kinderbonus ist Teil des Konjunkturpakets gegen die Folgen der Corona-Krise. Familien mit Kindern waren durch die Schließung von Kitas und Schulen in den vergangenen Monaten sehr belastet.

„In den vergangenen Monaten hatten gerade Familien viel durchzustehen“, so Vizekanzler Scholz. „Familien und Kinder unterstützen wir deshalb besonders beherzt mit einem ganzen Bündel an Maßnahmen.“

Der Kinderbonus

  • 300 Euro pro Kind. Er wird in zwei Raten ausgezahlt – und zwar 200 Euro im September und 100 Euro im Oktober 2020.

  • Für alle Kinder, die in 2020 mindestens einen Monat Anspruch auf Kindergeld haben.

  • Wird nicht angerechnet auf andere Sozialleistungen, wie zum Beispiel die Grundsicherung.

  • Wird mit Kinderfreibetrag verrechnet – ist also nicht pauschal, sondern zielgenau.

Für die, die ihn benötigen.

Kinderbonus: So stärken wir Familien