arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramtelegramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

Aktuelles

06.09.2021

DAS SOCIAL-MEDIA-BRIEFING AUS DEM WILLY-BRANDT-HAUS DAS BESTE AUS DEM INTERNET | KW 36

Jeden Montag verschickt die Leiterin der Digitalen Kanäle, Carline Mohr, ein persönliches Mailing für all die Menschen da draußen, die nicht 24/7 auf Facebook & Co. unterwegs sind und dennoch nichts verpassen wollen. Darin: jeweils die Netz-Highlights der letzten Woche.

Es scheint möglich!

Liebe Kolleginnen und Kollegen aus dem Internet,

In den aktuellen Umfragen ist die SPD mit 25% stärkste Kraft. Ich flimmere bis in die Fingerspitzen, weil es möglich scheint: ein Umbruch ein Aufbruch, ein Ausbruch, ein Bruch mit allem, was alt, müde und konservativ ist. Wir haben mit Olaf Scholz einen Kandidaten, der zum Programm passt; ein Programm, das zu den Menschen passt und eine Kampagne, die es schafft, all das zu erzählen! Jetzt nicht nachlassen. Noch 20 Tage!

Zum Foppen: #Zukunftsteam

Armin Laschet hat jetzt also ein Zukunftsteam. Ok cool. Das haben wir natürlich auch. Es besteht aus 400.000 Menschen, die ihre Ideen einbringen, diskutieren und sogar das Regierungsprogramm mitgestalten. Ihr seid unser Team! Wer unter dem Hashtag #Zukunftsteam noch ein bisschen die Union foppen will - nur zu. Bitter hier entlang.

Zum Teilen: Roland Kaiser für Olaf Scholz

Warum ist die Sozialdemokratie so wichtig und warum braucht Deutschland Olaf Scholz als nächsten Bundeskanzler? Das erklärt Schlagersänger Roland Kaiser (“Santa Maria”) in seinem Unterstützer-Video. Und natürlich dürft ihr das bei Facebook und Instagram teilen. Schickt es auch gerne in all euren Familiengruppen: Herunterladen könnt ihr es auf Telegram, wenn ihr “Roland Kaiser” in den Chat schreibt.

Zum Nachdenken: Linas Geschichte

Natürlich ging auch unser Format #1von400Tausend weiter! Diese Woche mit Lina Najmi, die erzählt hat, dass sie als arabisch gelesen Frau häufig gefragt wird, ob sie aus einer sogenannten arabischen Großfamilie kommt. Und darauf immer die Antwort gibt: Große Familie, ja. Derselbe Nachname, nein! Na, über welche Familie spricht sie hier wohl? Das könnt ihr hier in ihrer Geschichte nochmal nachlesen.

Zum Nachrechnen: Laschet will Reiche reicher machen

30 Milliarden Euro Steuergeschenke will Armin Laschet an Top-Verdiener*innen und Unternehmen mit sehr hohen Gewinnen verteilen. An diesem Plan aus dem CDU/CSU-Wahlprogramm will er festhalten - das hat er im RTL Triell nochmal deutlich gemacht. Wir finden: Das ist ungerecht und unfinanzierbar! Unser Kanzlerkandidat Olaf Scholz will lieber ALLEN Bürger*innen ein gutes Leben ermöglichen und mittlere und kleine Einkommen entlasten. Wenn du auch der Meinung bist, dass Laschet lieber nochmal nachrechnen sollte, dann teile unsere Kachel auf Instagram oder Facebook!

Zum stolz sein: 50 Jahre BAföG

Keine andere politische Handlung steht so sehr für das sozialdemokratische Bildungsversprechen, wie das BAföG. Willy Brandt machte damit “Aufstieg durch Bildung” zu einem Gesetz. Für Millionen Arbeiter*innenkinder wurde so die Hürde, eine Universität zu besuchen deutlich gesenkt.

Deshalb haben wir in der vergangenen Woche 50 Jahre BAföG gefeiert, aber auch deutlich gemacht, dass wir es nach der Wahl auch ändern wollen. Wir wollen ausgeweitete Freibeträge, eine schrittweise Rückkehr zum Vollzuschuss und eine Vereinfachung und Aufhebung der Altersgrenze. Es wäre im Willys Sinne. Zum Videoclip auf Facebook geht es hier!

Zum Weitererzählen: Wir müssen bauen, bauen, bauen!

Was muss man tun, damit die Mieten sinken? Mehr Wohnungen bauen! Deshalb wollen wir jedes Jahr 400.000 Wohnungen bauen. Und damit auch wirklich alle eine Chance auf eine bezahlbare und gute Wohnung haben, braucht es viel mehr geförderten Wohnraum. Das ist Politik für die wir als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten stehen. In Berlin - einer Stadt, in der die Mietpreise geradezu explodieren - hat Olaf noch mal deutlich gemacht, wir müssen bauen, bauen, bauen! Hier geht’s zum Videoclip.

Zum Teilen: Lars fordert klare Kante gegen Rechts

Hans-Georg Maaßen wirbt offen in einem Brief um AfD-Wähler*innen. Das Konrad-Adenauer-Haus lässt ihn gewähren. Das ist unerträglich! Wir erwarten eine klare Distanzierung von Laschet - das hat Lars Klingbeil diese Woche deutlich gemacht.

Wenn ihr auch findet, dass die CDU sich dem Rechtsruck in den eigenen Reihen entgegenstellen muss, dann teilt oder retweetet Lars‘ Zitatkachel. Auf Instagram findet ihr sie hier und auf Twitter hier.

Zum Schmökern: Unsere Presseschau

Der Aufwärtstrend hält an! Neueste Umfragen zeigen: „Deutsche finden Scholz führungsstärker, sympathischer und glaubwürdiger”, wie der „Spiegel” schreibt. Olaf punktet somit an entscheidenden Stellen gegen Laschet und Baerbock.

„Wähler wollen niemanden, der große Töne spuckt oder schimpft”, sagte Olaf der „dpa”. Und macht deutlich, was es als Kanzler braucht, um Deutschland in schwierigen Zeiten zu führen. Nachzulesen in der „Badischen Zeitung”.

Auch im aktuellen Politbarometer! Nach 19 (!) Jahren überholt die SPD die Union in den Umfragen. Die Union mit Laschet hingegen kommt nicht aus dem Umfragetief, die Grünen sinken weiter. Den Artikel gibt’s im „Tagesspiegel”.

2.000 Menschen waren gestern zur Kundgebung von Olaf Scholz und der SPD in Göttingen. „Die SPD wird das packen, wenn alle mit anpacken. Das aber geht nicht mit Steuerentlastungen für die Wenigen, die viel verdienen“, betonte Olaf. Der „vorwärts” hat das detailliert aufgeschrieben.

Danke, dass ihr bis hierher gelesen habt! Wenn euch das Briefing gefällt und euch hilft, den digitalen Überblick zu behalten, dann leitet es gerne weiter! Man kann sich hier ganz einfach anmelden und verpasst nie wieder eines.

Passt auf euch auf und bleibt gesund! Bis nächste Woche,

eure Carline Mohr

​und das Team aus dem Newsroom