arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
07.07.2016

SPD-Programmkonferenz in Nürnberg Deutschland zusammenhalten

Foto: Programmkonferenz Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Integration

Intensive Diskussionen mit der gesamten Partei, mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Experten bestimmen den Weg der SPD zum Programm für die Bundestagswahl 2017. Die Themen Weltoffenheit, gesellschaftlicher Zusammenhalt und Integration werden am Samstag in Nürnberg vertieft. Interessierte können sich noch anmelden!

Die besten Antworten auf die wichtigen Fragen gibt es nur gemeinsam. Deshalb diskutiert die SPD auf vier Konferenzen erste Eckpunkte eines Programms für die Bundestagswahl 2017. Am Samstag geht es bei einer Programmkonferenz in Nürnberg um Chancen und Zusammenhalt in einer vielfältigen Gesellschaft.

„Es sind die Rechtspopulisten, die in ganz Europa – und eben auch in Deutschland – die Gesellschaften spalten wollen. Die Hass und Hetze verbreiten. Die zurück wollen in einen miefigen Nationalismus und in Kleinstaaterei“, sagt SPD-Generalsekretärin Katarina Barley. „Es ist unser Job, sie zu stoppen. Die Konservativen können das nicht.“

Jetzt anmelden!

Mit dabei in Nürnberg sind neben Barley SPD-Chef Sigmar Gabriel, SPD-Vize Aydan Özoğuz, Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, Bundesumweltministerin Barbara Hendricks, der Vorsitzende der BayernSPD Florian Pronold, Nürnbergs OB Ulrich Maly, die GEW-Vorsitzende Marlis Tepe und Detlef Scheele von der Bundesagentur für Arbeit. Hier erfahren Sie mehr über das Programm.

Nächste Programmkonferenz in Hamburg

Nach der Sommerpause werden in Hamburg Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig, SPD-Vize Ralf Stegner und SPD-Fraktionsvize Carola Reimann am 17. September diskutieren, mit welchen Ideen die SPD in den Wahlkampf ziehen wird, wenn es um Chancengleichheit, um Familie und Beruf, Alter und Wohnen geht.