arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
04.05.2016

Wertekonferenz Gerechtigkeit Neue und alte Fragen an die Sozialdemokratie

Mit einer Wertekonferenz Gerechtigkeit startet die SPD am 9. Mai ihre Programmarbeit für die Bundestagswahl 2017. Wir übertragen ab 10 Uhr per Livestream.

Die SPD erarbeitet ihr Programm für die Bundestagswahl 2017. Das ist eine Aufgabe für die ganze Partei. Denn die besten Antworten auf die wichtigen Fragen unserer Zeit gibt es nur gemeinsam.

Impulse für die SPD-Programmarbeit gibt es bereits am 9. Mai: Die Wertekonferenz Gerechtigkeit in Berlin verspricht gute Diskussionen zu den Grundsätzen unserer sozialen Marktwirtschaft. Es geht um neue und alte Gerechtigkeitsfragen an die Sozialdemokratie.

Stillstand ist nicht unsere Sache

„Gleiche Chancen und Wohlstand für alle, nicht nur für wenige. Fortschritt dort, wo Menschen immer noch vor Hürden stehen auf dem Weg zum selbstbestimmten Leben. Fortschritt ist Bewegung, Hürden beiseite räumen, was gut ist noch besser machen. Stillstand ist nicht unsere Sache“, erläutern SPD-Chef Sigmar Gabriel und SPD-Generalsekretärin Katarina Barley.

Bei der Wertekonferenz Gerechtigkeit ist als Experte unter anderem Marcel Fratzscher dabei. Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hat mit seinem jüngsten Buch „Verteilungskampf: Warum Deutschland immer ungleicher wird“ die Gerechtigkeitsdebatte in Deutschland befeuert. Spannung verspricht außerdem die Auseinandersetzung mit dem Ökonomen Michael Hüther zur Frage „Wie gerecht ist unsere soziale Marktwirtschaft?“.

„Neue und alte Gerechtigkeitsfragen an die SPD“ stellen der Soziologe Heinz Bude und der Politikwissenschaftler Claus Leggewie. Erwartet werden spannende Debatten rund um den Kern der Sozialdemokratie.

In das Thema einführen wird der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel. Weitere Teilnehmerinnen sind die stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Hannelore Kraft und Manuela Schwesig, die SPD-Generalsekretärin Katarina Barley sowie die Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz Malu Dreyer. Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Die Wertekonferenz Gerechtigkeit startet am Montag, den 9. Mai, um 10 Uhr im Willy-Brandt-Haus in Berlin. Wir übertragen die Veranstaltung per Livestream auf SPD.de. Unter dem Hashtag #Gerechtigkeit kann man auf Twitter und Facebook mitdiskutieren.