arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramtelegramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

Aktuelles

29.09.2021

SPD-Fraktionschef Mützenich wiedergewählt

Foto: Saskia Esken, Norbert Walter-Borjans, Olaf Scholz, Rolf Mützenich und Carsten Schneider
Andreas Amann

Die SPD-Bundestagsabgeordneten haben Rolf Mützenich im Amt des Fraktionsvorsitzenden überzeugend bestätigt. Nach seiner Wahl forderte er Grüne und FDP auf, jetzt zügig Sondierungen mit der SPD für eine Fortschrittsregierung aufzunehmen.

Mit überwältigender Mehrheit von 97 Prozent ist Rolf Mützenich im Amt des Fraktionsvorsitzenden wiedergewählt worden. Seit zwei Jahren führt der Kölner Abgeordnete bereits die SPD-Fraktion. Mitglied des Bundestages ist Mützenich bereits seit 2002 – lange als Experte für Außenpolitik.

Deutschland braucht eine Regierung, die tatkräftig Herausforderungen annimmt

Grüne und FDP rief der wiedergewählte Fraktionschef auf, nun zügig mit der SPD in Gespräche für die Bildung einer Zukunftsregierung einzutreten. Er selbst mache keine Selfies, kommentierte er ein gemeinsames Foto der Grünenvorsitzenden mit FDP-Chef Christian Lindner und seinem Generalsekretär Volker Wissing, das gestern in sozialen Netzwerken gepostet wurde. Wenn das notwendig sei, um andere davon zu überzeugen, dass belastbare Gespräche geführt würden, „dann soll’s so sein“.

Wichtig sei unterm Strich aber: „Deutschland braucht keine Fotos, sondern Deutschland braucht eine Regierung, die tatkräftig auch die Herausforderungen annimmt.“