arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich

Impuls

In unserer Reihe "Impuls" diskutieren wir mit wichtigen Vordenkerinnen und Vordenkern aus Wissenschaft, Kultur und Wirtschaft, wie wir uns unsere Gesellschaft vorstellen und wie unser Zusammenleben in Zukunft funktionieren soll.

Foto: Trebor Scholz
privat

Sharing-Economy-Experte Trebor Scholz

23. August 2018 | Solidarität im digitalen Kapitalismus

Digitale Plattformen wie Facebook, Google oder Amazon bestimmen Wirtschaft und Gesellschaft heute auf unterschiedlichsten Ebenen. Sie sind zu riesigen Playern geworden, die mit Daten, Wissen und Netzwerken eine enorme Macht entfalten. Doch zu welchem Preis und nach welchen Regeln?

Während solche Dienste unser Leben vereinfachen, untergraben sie mit ihrer Marktmacht zunehmend den fairen Wettbewerb und schaffen prekäre Arbeitsbedingungen ohne soziale Absicherung. Wie sollten wir solche digitalen Plattformen also regulieren, ohne dabei innovative neue Ideen abzuwürgen? Gibt es gemeinwohlorientierte Alternativen zu den rein profitorientierten Plattformen?

Darüber diskutiert die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles mit Trebor Scholz, Associate Professor an der New School in New York, im Rahmen unserer Impulsreihe. Trebor Scholz setzt sich in seiner Forschung unter anderem mit den Auswirkungen von Eigentumsmodellen in der Wirtschaft auseinander und prägte im Rahmen dessen den Begriff des Plattform-Kooperativismus.

Diese Form eines plattformbasierten Genossenschaftswesens beschreibt ein „neues Eigentumsmodell für das Internet“. Mit ihm und Dir wollen wir am 23. August diskutieren.

Veranstaltung: SPD-Reihe "Impuls"
Titel: Solidarität im digitalen Kapitalismus
Datum: 23. August 2018
Beginn: 18:00 Uhr
Einlass: ab 17:00 Uhr
Ort: Willy-Brandt-Haus, Wilhelmstr. 141, 10963 Berlin

Weitere technische Hinweise.

Jetzt anmelden!

Timo Daum & Andrea Nahles

Daten sind heute schon der wichtigste Rohstoff und Informationen werden zur zentralen Ware. Die Kontrolle über die Daten bündelt so viel Macht und Einfluss in den Händen weniger Konzerne wie niemals zuvor in der Geschichte. Gleichzeitig sind wir Zeugen einer neuen Produktionsweise mit grundlegenden Veränderungen für die Arbeitswelt. Wie schaffen wir Regeln und Rechte im digitalen Kapitalismus?

Darüber diskutierten am 13. Juni 2018 Andrea Nahles und der IT-Experte Timo Daum, der mit seinem Buch "Das Kapital sind wir: Zur Kritik der digitalen Ökonomie" wichtige Debattenimpulse gab.