arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich

Zukunftskongress

#openspd

Politik ganz anders: Mit Spaß und gleichzeitig mit vielen Diskussionen auf Augenhöhe, hautnah. „Wir schreiben Zukunft“ – und das Willy-Brandt-Haus ist fast aus allen Nähten geplatzt.

Über 1.000 Frauen, Männer – und auch viele Kinder – beim Zukunftskongress der SPD in Berlin. Und noch mal 30.000, die den Tag im Live-Stream auf spd.de oder auf facebook verfolgt haben. „#openspd“, so das Motto: Offenes Haus und offene Diskussionen.

Und wichtige Themen: Es ging um Bildung, Arbeit, Soziales, Gesundheit, Integration. Um Familienpolitik, Wirtschaft und um Europa – aber in einem Veranstaltungsformat, das ungewöhnlich ist. Statt Stuhlreihen und Podium gab es im Atrium des Willy-Brandt-Hauses Sitzwürfel, keine Bühne – und in den einzelnen thematischen Sessions später enge Sitzkreise für intensive Fachdiskussionen mit SPD-Spitzenpolitikerinnen und -politikern. Aber nicht nur. Neben Andrea Nahles zum Beispiel, Thomas Oppermann oder Manuela Schwesig gab es auch Runden mit DGB-Chef Reiner Hoffmann, dem Präsidenten des Industrie- und Handelskammertages, Eric Schweitzer oder mit dem Schauspieler Axel Pape, der auch Botschafter des Kinderhilfswerks ist.

Schon die Eingangsdiskussion am Morgen zeigte, dass Politik nicht trocken sein muss: SPD-Chef Sigmar Gabriel im Gespräch mit Klaas Heufer-Umlauf. Das Thema: Wie umgehen mit Rechtspopulisten in Deutschland und international?

Klaas Heufer-Umlauf im Gespräch mit Sigmar Gabriel

20 Thesen für die Zukunft Deutschlands

Welche Themen sind Dir am wichtigsten? Wofür ist es Zeit? Wir haben unsere Besucherinnen und Besucher 20 Thesen vorgestellt und sie nach ihren Präferenzen befragt.

Fotoshooting und Schalte in den US-Wahlkampf

Zwischendurch informierten sich die Gäste über die Arbeit in einer Parteizentrale. Zum Beispiel, wie ein Fotoshooting abläuft und die anschließende Bildbearbeitung. Viele haben es selbst ausprobiert – und ihr persönliches, professionelles Foto mitnehmen können.

Trotzdem hat man nur wenig verpasst, wenn man nicht selbst in Berlin sein konnte: Der Tag wurde live auf spd.de und auf facebook übertragen, moderiert, mit vielen Eindrücken der Veranstaltung, Einspiel-Beiträgen – und einer Live-Schalte in die USA, in die heiße Phase des Präsidentschaftswahlkampfs.

Viele Anregungen und Ideen auch für die SPD. Das Meinungsbild des Tages: Gute Bildung ist das wichtigste Zukunftsthema für die Politik. Das sagten in einer Abstimmung 41 Prozent der Gäste im WBH – ein wichtiger Hinweis, um „den Kompass auszurichten“, wie es SPD-Chef Sigmar Gabriel formulierte.

Katarina Barley, Malu Dreyer und Manuela Schwesig im Twitter Townhall

Unser Programmprozess