arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
190/17
14.09.2017

Aydan Özoğuz besucht das Eichsfeld

Zur heutigen Berichterstattung zu ihrem geplanten Besuch im Eichsfeld erklärt die stellvertretende SPD-Vorsitzende Aydan Özoğuz:

Im Zuge der Äußerungen von Alexander Gauland wurde ich Ende August von meinem Fraktionskollegen Steffen-Claudio Lemme sowie anderen politischen Vertretern ins Eichsfeld eingeladen. Ich habe mich sofort bereit erklärt, die Region zu besuchen. Leider konnten wir aufgrund der Kurzfristigkeit keinen Termin mehr vor der Bundestagswahl einplanen. Ich bin der festen Überzeugung, dass unsere Sicherheitsbehörden jederzeit die Sicherheit bei einem solchen Besuch gewährleisten würden. Ich halte selbstverständlich an meiner Zusage fest und werde gleich nach der Wahl ins Eichsfeld fahren. Der Besuch ist mir deswegen sehr wichtig, weil wir den Demokratiefeinden keine Zugeständnisse machen dürfen. Die SPD ist und war immer ein Bollwerk gegen Rechtsextremismus.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter 030 25991 -300 zur Verfügung.