arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich
033/20
30.03.2020

Beschäftigungsverbote für Asylsuchende in allen Bereichen aufheben

Zu der Forderung der Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner, Asylsuchende während der Corona-Krise in der Landwirtschaft einzusetzen, erklärt Irena Rudolph-Kokot, Vizevorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD:

"Wir begrüßen den Vorstoß von Julia Klöckner, das Beschäftigungsverbot aufzuheben. Dies muss dann aber generell für alle Bereiche passieren. Außerdem muss dann für alle Asylsuchenden, die eine Arbeit annehmen, auch nach einer Bleiberechtslösung gesucht werden. Es darf keine Einbahnstraße sein und gerade die Union fordert doch immer, dass sich Leistung lohnen muss. Hier haben sie jetzt die Chance, Worten auch Taten folgen zu lassen.“