arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich
088/20
28.08.2020

Einladung zum „Zukunftsdialog – Ein Schritt nach vorn…drei zurück? Was macht Corona mit der Gleichstellung der Geschlechter?“

Vierte Sendung der Reihe „Zukunftsdialog - Was folgt aus der Corona-Krise?“ über Konsequenzen aus der Pandemie live im Netz

Wo stehen wir fast 6 Monate Corona-Krise? Führte der Shutdown zum befürchteten Rückfall in alte Rollenmuster von Frauen und Männern? Oder gab es sogar ein Mehr an Partnerschaftlichkeit? Was macht die Corona-Krise mit den grundsätzlichen Ungerechtigkeiten, die es auch ohne die Pandemie weiter gibt, beispielsweise der Lohn- und Rentenlücke zwischen Frauen und Männern?

Darüber sprechen wir beim Zukunftsdialog „Was folgt aus der Corona-Krise?“ zum Thema Gleichstellung der Geschlechter

am Montag, den 31. August 2020,

um 19:00 Uhr,

mit

  • Saskia Esken, Vorsitzende der SPD
  • Klara Geywitz, stellvertretende Vorsitzende der SPD
  • Lars Klingbeil, Generalsekretär der SPD
  • Prof. Dr. h.c. Jutta Allmendinger, Ph.D. Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) und Professorin für Bildungssoziologie und Arbeitsmarktforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Ferda Ataman, Journalistin, Autorin und u. a. Vorsitzende der „Neuen deutschen Medienmacher*innen"

Die Diskussion wird live auf spd.de/zukunftsdialog und Youtube übertragen. Über die digitalen Kanäle können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger mit Kommentaren, Ideen und Fragestellungen beteiligen.