arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
002/19
15.01.2019

Engelmeier: Keine Sportereignisse mehr nach Malaysia

Anlässlich der Weigerung Malaysias, zur Paralympischen Schwimmweltmeisterschaft in diesem Sommer (29.7.-4.8.) das israelische Team einreisen zu lassen, erklärt die sportpolitische Sprecherin des SPD-Parteivorstands, Michaela Engelmeier:

Die Verweigerung der Einreise und damit der Ausschluss des israelischen Teams vom Wettkampf ist ein Schlag ins Gesicht und ein massiver Verstoß gegen das Internationale Fairplay im Sport.

Das Internationale Paralympische Komitee muss als Ausrichter darauf reagieren. Die richtige Reaktion kann nur die Absage in Malaysia und eine Neuvergabe sein

Die internationalen Sportverbände, allen voran das Internationale Olympische Komitee mit seinem Präsidenten Thomas Bach, müssen nun reagieren. Wer nicht alle Sportlerinnen und Sportler einreisen und teilnehmen lässt, kann niemals Ausrichter internationaler Veranstaltungen sein und gehört dafür gesperrt.