arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
026/16
29.01.2016

Exzellenzinitiative ist ein sozialdemokratisches Erfolgsprojekt

Zu den heute vorgestellten Ergebnissen der Internationalen Expertenkommission zur Evaluation der Exzellenzinitiative unter Leitung von Prof. Dr. Dieter Imboden, erklärt die Generalsekretärin der SPD Katarina Barley:

Die Exzellenzinitiative wirkt, das haben die heute vorgestellten Ergebnisse unter Beweis gestellt. Sie hat einen strategischen Entwicklungsprozess in unserem Hochschul- und Forschungssystem ausgelöst. Deutschland ist als führender Standort für Forschung und Entwicklung international sichtbarer geworden. Wir konnten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für uns gewinnen, die zur internationalen Weltspitze gehören. Dabei trägt die Exzellenzinitiative eine klare sozialdemokratische Handschrift. Es war Edelgard Bulmahn, die gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen in den Ländern die Idee eines Spitzenwettbewerbs entwickelt und umgesetzt hat. Nicht ohne Widerstände und dennoch erfolgreich.

Bund und Länder sind sich einig, die Exzellenzinitiative geht weiter. Entsprechende Beschlüsse wurden bereits gefasst. Die heute vorgestellten Ergebnisse werden jetzt dabei helfen, einen politischen Rahmen abzustecken, um den erfolgreichen Wettbewerb nach wissenschaftlichen Kriterien fortzusetzen. Die Innovationsfähigkeit unseres Landes werden wir nur sichern, wenn wir konsequent auf Wissenschaft und Forschung setzen. Fortschritt in diesem Sinne heißt für Sozialdemokraten, wirtschaftliche Dynamik, soziale Gerechtigkeit und ökologische Vernunft miteinander zu verbinden.

Die Förderung der Spitzenforschung an Hochschulen, das muss auch in Zukunft Kern der Exzellenzinitiative sein. Es gilt Erfolgreiches fortzusetzen, aber auch neuen Ideen und Konzepten eine Chance zu geben. Exzellente Forschung gelingt nur, wenn auch die Rahmenbedingungen stimmen. Nur wer Studierende gut ausbildet, wer verlässliche Arbeitsbedingungen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler schafft oder Forschungsinfrastrukturen nachhaltig sichert, wird auch in der Forschung erfolgreich und exzellent sein. Diese Dimensionen gilt es auch im Rahmen einer neuen Exzellenzinitiative zu stärken.