arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
163/16
29.07.2016

Katarina Barley: Mit Michael Müller bleibt Berlin menschlich, weltoffen und tolerant

Zur Vorstellung der Kampagne der Berliner SPD und des Spitzenkandidaten Michael Müller erklärt SPD-Generalsekretärin Katarina Barley:

Die Berliner SPD zeigt in ihrer Kampagne den Alltag in der weltoffenen Metropole Berlin. Dabei stehen die Menschen in dieser Stadt im Vordergrund. Und sie zeigt den Regierenden Bürgermeister Michael Müller. Er steht dafür, dass dieses Miteinander Berliner Alltag bleibt. Damit diejenigen keine Chance haben, die eine Spaltung der Gesellschaft wollen, muss Michael Müller Regierender Bürgermeister bleiben.

Die Berliner SPD setzt auf klare Haltung. Sie trifft damit den Nerv einer modernen Stadt, die zurecht stolz auf die Entwicklung der letzten Jahre ist. Die SPD und ihr Spitzenkandidat Michael Müller stehen für alle, die ein friedliches Miteinander wollen, egal welcher Herkunft, Religion oder sexuellen Orientierung.

Mit Michael Müller als Regierender Bürgermeister bleibt Berlin menschlich, weltoffen und tolerant. Dafür wirbt die gesamte SPD im Wahlkampf um das Berliner Abgeordnetenhaus.