arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
224/16
20.10.2016

Kongress „Wir schreiben Zukunft“ und Tag der offenen Tür im Willy-Brandt-Haus

Die SPD lädt am Sonntag, den 30. Oktober, zum Kongress „Wir schreiben Zukunft“ ins Willy-Brandt-Haus ein. Der Kongress soll die Zukunftsfragen sozialdemokratischer Politik aufgreifen und ist ein weiterer Schritt zum Programm für die Bundestagswahl 2017.

Neben einem Gespräch von Sigmar Gabriel mit dem Moderator Klaas Heufer-Umlauf gibt es fünf parallele Sessions zu zentralen Themen wie Bildung, Arbeit, Familie, Europa und Wirtschaft. Es diskutieren u.a. Malu Dreyer, Andrea Nahles, Aydan Özoğuz, Manuela Schwesig und Thomas Oppermann. Katarina Barley wird den Tag eröffnen. Bei den Sessions können alle mitmachen und mitdiskutieren – egal, ob sie Mitglied sind oder nicht.

Zur Veranstaltung ist das Willy-Brandt-Haus für alle, die Interesse an der SPD haben, geöffnet. Verschiedene Arbeitsbereiche des Willy-Brandt-Hauses stellen sich vor und es ist möglich, bei Führungen das Haus zu besichtigen. Auch für die Kinder ist ein buntes Programm geplant.

Der Kongress „Wir schreiben Zukunft“ und der Tag der offenen Tür (#openSPD) finden statt

am Sonntag, den 30. Oktober 2016

von 11:00 bis 16:00 Uhr,

Willy-Brandt-Haus, Wilhelmstraße 141, 10963 Berlin.

Programm:

ab 10:00 Uhr Einlass

11:00 Uhr Eröffnung Katarina Barley, SPD-Generalsekretärin

11:10 Uhr Sigmar Gabriel im Dialog mit Klaas Heufer-Umlauf

12:00 Uhr Angebote im ganzen Haus (auf spd.de: Twitter-Townhall mit

Katarina Barley, Malu Dreyer und Manuela Schwesig)

13:00 Uhr fünf parallele Sessions in den „Zukunftsräumen“:

Session #1 Bildung mit

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz,

Hubertus Heil, MdB, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion,

Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages,

Axel Pape, Schauspieler, Botschafter des Deutschen Kinderhilfswerks.

Session #2 Arbeit, Soziales, Gesundheit, Integration mit

Andrea Nahles, MdB, Bundesministerin für Arbeit und Soziales,

Aydan Özoğuz, MdB, stellvertretende SPD-Parteivorsitzende, Staatsministerin und Beauftragte für Migration, Flüchtlinge und Integration,

Karl Lauterbach, MdB, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion,

Georg Cremer, Generalsekretär des Deutschen Caritasverbandes e. V.

Reiner Hoffmann, DGB-Vorsitzender.

Session #3 Leben und Familie mit

Manuela Schwesig, stellvertretende SPD-Parteivorsitzende, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend,

Sören Bartol, MdB, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion,

Carola Reimann, MdB, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion,

Alu Kitzerow, grossekoepfe, Familienblog,

Sascha Vogt, Leiter des SPD-Gesprächskreises Jugend und Mitglied des SPD-Parteivorstandes.

Session #4 Europa, Demokratie und Sicherheit mit

Thomas Oppermann, MdB, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion,

Niels Annen, MdB, außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion,

Susanna Krüger, Geschäftsführerin und Vorstandsvorsitzende von Save the Children Deutschland,

Beate Küpper, Professorin an der Universität Niederrhein, Fachbereich Sozialwesen.

Session #5 Wirtschaft, Digitalisierung, Umwelt, Ernährung mit

Lars Klingbeil, MdB, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion,

Daniel Gorr, E-Furniture Europe GmbH und Holzconnection GmbH,

Norbert Kunz, Geschäftsführer bei Social Impact gGmbH,

Ute Vogt, MdB, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion,

Jochen Dettmer, Bundesgeschäftsführer von NEULAND e.V., Landwirt,

Laura-Kristine Krause, Co-Vorsitzende von D 64 – Zentrum für Digitalen Fortschritt.

15:00 Uhr Abschlussrunde mit Katarina Barley, Thomas Oppermann, Manuela Schwesig

16:00 Uhr Ende des Zukunftskongresses

Von 11 bis 16 Uhr findet eine Online-Sendung auf spd.de statt. Teile der Veranstaltung werden live auf spd.de gestreamt. Unter #openSPD kann man online an den Diskussionen teilnehmen.

Die Akkreditierung vor Ort erfolgt unter Vorlage eines gültigen Personalausweises und eines Presseausweises.

Bitte melden Sie sich zu diesem Termin bis Donnerstag, 27. Oktober 2016, an unter https://www.spd.de/presse/online-anmeldung/.

Über Ihr Interesse freuen wir uns.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter 030 25991-300 zur Verfügung.