arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
121/17
02.06.2017

Martin Schulz spricht bei Vorstellung des Buches „Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht“

Der SPD-Vorsitzende und Kanzlerkandidat Martin Schulz stellt das Buch „Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht: Das Schicksal der 1933 gewählten SPD-Reichstagsabgeordneten" des Historikers Klaus Schönhoven vor.

Die Buchvorstellung findet statt am

Donnerstag, 8. Juni 2017,

um 16:00 Uhr (Einlass ab 15:00 Uhr),

in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz,

In den Ministergärten 6, 10117 Berlin.

Wir bitten um Anmeldung auf http://spd-link.de/sk6q.

Zu der Buchvorstellung laden die Historische Kommission beim SPD-Parteivorstand und die Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung ein.

Die Rede von Martin Schulz findet direkt nach der Begrüßung durch Dieter Dowe, Vorstand Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung, statt.

Im Anschluss wird ein Gespräch zwischen Klaus Schönhoven, Autor des Buches, Bernd Faulenbach, Vorsitzender der Historischen Kommission beim SPD-Parteivorstand, und Johannes Tuchel, Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, folgen, das von der Leiterin des Archivs der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung Anja Kruke moderiert wird.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter der 030 25991-300 zur Verfügung.

Über Ihr Interesse freuen wir uns.