arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
pm 050
15.03.2017

Verleihung des August-Bebel-Preises an Gesine Schwan

Berlin, 15. März 2017 050/17

Mitteilung für die Presse

Verleihung des August-Bebel-Preises an Gesine Schwan


Am 20. März 2017 findet im Willy-Brandt-Haus die Verleihung des August-Bebel-Preises an Gesine Schwan statt. Im Anschluss an die Begrüßung durch Wolfgang Thierse, Vorsitzender des August-Bebel-Stiftungsvorstands, spricht die SPD-Generalsekretärin Katarina Barley ein Grußwort. Die Laudatio auf die Preisträgerin hält der Tagesspiegel-Redakteur Harald Schumann.

Die Preisverleihung findet statt am

Montag, 20. März 2017,

um 14:00 Uhr (Einlass ab 13:00 Uhr),

im Willy-Brandt-Haus,

Wilhelmstraße 141, 10961 Berlin.

2010 gründete Günter Grass die August-Bebel-Stiftung. Die Stiftung ehrt seitdem Menschen, die sich wie August Bebel um die soziale Bewegung in Deutschland verdient gemacht haben. Die diesjährige Preisträgerin Gesine Schwan hat sich leidenschaftlich für Freiheit, Demokratie und eine sozial gerechte Politik in Deutschland, Europa und weltweit eingesetzt. Insbesondere die deutsch-polnischen Freundschaft war ihr dabei eine Herzensangelegenheit.

Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen. Die bisherigen Preisträger waren Oskar Negt (2011), Günter Wallraff (2013) und Klaus Staeck (2015).

Bitte melden Sie sich online unter http://spd-link.de/sk6q an.

Die Akkreditierung vor Ort erfolgt unter Vorlage eines gültigen Personalausweises und eines Presseausweises.

Für Fragen stehen wir unter der Rufnummer 030 25991-300 zur Verfügung.

Wir freuen uns, Sie bei der Verleihung des August-Bebel-Preises zu begrüßen.