arrow-left arrow-right close contrast download easy-language facebook instagram telegram logo-spe-klein mail menue Minus Plus print search sound target-blank Twitter youtube
Inhaltsbereich

Pressemitteilung

20.08.2021 | 112/21

Presseeinladung Termine Bundestagswahlkampf mit Hubertus Heil in Schleswig-Holstein

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Hubertus Heil besucht im Rahmen des Bundestagswahlkampfs verschiedene Orte in Schleswig-Holstein. Gern weisen wir Sie auf folgende presseöffentliche Termine hin:

Dienstag, 24. August 2021

Hubertus Heil in Flensburg
10:00 Uhr
,
Krones Werk Flensburg, Schäferweg 9, 24941 Flensburg.

Betriebsbesichtigung und Gespräch mit Geschäftsführung und Betriebsrat. Mit dabei ist u.a. Franziska Brzezicha, SPD-Bundestagskandidatin.

Ansprechpartnerin für Presseanmeldungen: Franziska Brzezicha, 0151 46669750, info(at)franziska-spd.de.


Hubertus Heil in Rendsburg

13:00 Uhr
,
Nobiskrug Werft, Kieler Str. 53, 24768 Rendsburg.

Betriebsbesichtigung und Gespräch mit dem Betriebsrat. Mit dabei ist u.a. Sönke Rix, MdB.

Ansprechpartnerin für Presseanmeldungen: Anna Siebert, 0176 23430894, soenke.rix.ma02(at)bundestag.de.


Hubertus Heil in Kiel

15:30 Uhr
,
Bootshafen Kiel, Wall 2, 24103 Kiel.

Öffentliche Diskussionsveranstaltung zum Thema „Abgesichert ins Alter“. Mit dabei ist u.a. Matthias Stein, MdB.

Ansprechpartnerin für Presseanmeldungen: Tabea Philipp, 01520 2751989, mathias.stein.wk@bundestag.de.


Hubertus Heil in Lübeck

18:30 Uhr
,
Auf dem Koberg, 23552 Lübeck.

Öffentliche Diskussionsveranstaltung zur Frage „Wie arbeiten und leben wir in der Zukunft?“. Mit dabei ist u.a. Tim Klüssendorf, SPD-Bundestagskandidat.

Ansprechpartner für Presseanmeldungen: Thorben Rodust, 0157 55826242, thorben.rodust(at)tim-kluessendorf.de.


Für Fragen steht Ihnen die Pressestelle des SPD-Parteivorstandes unter pressestelle(at)spd.de zur Verfügung.

HYGIENEREGELN ZUM SCHUTZ VOR COVID-19

Bei allen Terminen gelten strenge Hygieneauflagen. Wir bitten alle Medienvertreterinnen und -vertreter darum, im Vorhinein der Termine einen tagesaktuellen negativen Schnelltest zu machen. Wir weisen zudem auf die geltende Maskenpflicht (Schutzniveau FFP2 oder höher) sowie die Abstands- und Hygieneregeln hin und bitten Sie, diese während der gesamten Dauer der Termine einzuhalten.

Ein vollständiger Impfstatus (Nachweis) mit einer Zweitimpfung, die länger als 14 Tage zurückliegt oder der Nachweis über eine überstandene Corona-Infektion, innerhalb der letzten 12 Monate, entbinden von der Testpflicht.

Über Ihr Interesse freuen wir uns.