arrow-left arrow-right close contrast download easy-language facebook instagram telegram logo-spe-klein mail menue Minus Plus print search sound target-blank Twitter youtube
Inhaltsbereich

Pressemitteilung

108/21
18.08.2021

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz: Bundestagswahlkampftermine in NRW

Gern weisen wir Sie auf die aktuellen Wahlkampftermine hin.

20. August 2021

Unternehmensbesuch bei Evonik
ab 16:20 Uhr presseöffentlich, (Veranstaltungsbeginn 15:30 Uhr)

Feierabendhaus Marl, Lipper Weg 201, 45772 Marl.

Mit dabei sind u.a. die Bundestagskandidaten Brian Nickholz, Frank Schwabe (MdB)sowie Michael Gerdes (MdB).

Weitere Teilnehmer*innen u.a:

Thomas Wessel (Vorstand, CHRO)
Alexandra Boy (Leiterin Standortkommunikation und Mitglied Sprecherausschuss)
Martin Albers (Gesamtbetriebsratsvorsitzender)
Adriane Fährmeister (Stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Betriebsrat Gemeinschaftsbetrieb Marl)
Karlheinz Auerhahn (IGBCE)
Dr. Jörg Harren (Standortleiter)
Daniela Kampmann (Head of Logistics – Pipelines)
Gerhard Ribbeheger (Betriebsratsvorsitzender Betriebsrat Gemeinschaftsbetrieb Marl)

Treffpunkt für den Pressebus: Am Feierabendhaus
Bildmöglichkeit, Einstieg in den Pressebus sowie Fahrt zum Fotopunkt (Raffinat)

Wichtig: es darf nur am zugewiesenen Fotopunkt fotografiert und gefilmt werden.

Aufgrund des begrenzten Platzangebots bitten wir interessierte Pressevertreter*innen, sich bis zum 18. August, 18:00 Uhr verbindlich unter pressestelle(at)spd.de anzumelden. Wir bestätigen die Anmeldungen im Anschluss schriftlich.


Zukunftsgespräch in Bielefeld

20:00 Uhr, (ab 18:00 Uhr Einlass)
Burg Sparrenberg, Am Sparrenberg, 33602 Bielefeld.

Mit dabei ist u.a. Wiebke Esdar, MdB und Bundestagskandidatin.

Interessierte Pressevertreter*innen melden sich bitte für das Zukunftsgespräch unter pressestelle(at)spd.de verbindlich bis zum 19. August 2021, 14:00 Uhr an. Wir bestätigen die Anmeldung im Anschluss schriftlich.

HYGIENEREGELN ZUM SCHUTZ VOR COVID-19

Bei allen Terminen gelten strenge Hygieneauflagen. Wir bitten alle Medienvertreterinnen und -vertreter darum, im Vorhinein der Termine einen tagesaktuellen negativen Schnelltest zu machen. Wir weisen zudem auf die geltende Maskenpflicht (Schutzniveau FFP2 oder höher) sowie die Abstands- und Hygieneregeln hin und bitten Sie, diese während der gesamten Dauer der Termine einzuhalten.

Ein vollständiger Impfstatus (Nachweis) mit einer Zweitimpfung, die länger als 14 Tage zurückliegt oder der Nachweis über eine überstandene Corona-Infektion, innerhalb der letzten 12 Monate, entbinden von der Testpflicht.

Über Ihr Interesse freuen wir uns.