arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramtelegramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

Pressemitteilung

182/21
24.11.2021

Statement und Bildtermin: SPD setzt Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Anlässlich des diesjährigen Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November hissen die SPD-Vorsitzende Saskia Esken und SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil gemeinsam mit der Co-Bundesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Ulrike Häfner vor dem Willy-Brandt-Haus symbolisch eine Fahne gegen Gewalt an Frauen.

Im Vorfeld des Bildtermins findet im Atrium des Willy-Brandt-Hauses ein gemeinsames Statement statt.

Das Statement und der Bildtermin finden statt am

Donnerstag, 25. November 2021,
um 10:00 Uhr,
im Atrium des Willy-Brandt-Hauses,

Wilhelmstraße 141, 10963 Berlin.

Bitte melden Sie sich für diesen Termin per E-Mail bis zum 24. November, 15 Uhr unter pressestelle(at)spd.de an. Wir bitten Sie, die Zahl der teilnehmenden Personen gering zu halten.

Schutz vor Covid
Wir bitten alle Medienvertreterinnen und -vertreter, einen tagesaktuellen negativen Schnelltest mitzubringen. Ein vollständiger Impfstatus (Nachweis) mit einer Zweitimpfung, die länger als 14 Tage zurückliegt oder der Nachweis über eine überstandene Corona-Infektion, innerhalb der letzten 6 Monate, entbinden von der Testpflicht. Wir weisen zudem auf die geltende Maskenpflicht sowie die Abstands- und Hygieneregeln hin und bitten Sie, diese während der gesamten Dauer des Termins einzuhalten.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter der 030 25991-300 zur Verfügung.

Über Ihr Interesse freuen wir uns.