arrow-left arrow-right close contrast download easy-language facebook instagram telegram logo-spe-klein mail menue Minus Plus print search sound target-blank Twitter youtube
Inhaltsbereich

Pressemitteilung

102/21
13.08.2021

Termine Bundestagswahlkampf mit Hubertus Heil in Hessen

Presseeinladung

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Hubertus Heil besucht im Rahmen des Bundestagswahlkampfes verschiedene Orte in Hessen. Gern weisen wir Sie auf folgende presseöffentliche Termine hin:

Montag, 16. August 2021

Hubertus Heil in Frankfurt/Main
11:00 Uhr,

Sheraton Frankfurt Airport Hotel and Conference Center (Congress Center B), Frankfurt Flughafen, Terminal 1, Hugo-Eckener-Ring 15, 60549 Frankfurt.

Gespräch mit Arbeitnehmer*innen der Flughafengesellschaften. Mit dabei sind u.a. Kaweh Mansoori und Armand Zorn, SPD-Bundestagskandidaten.

Ansprechpartnerin für Presseanmeldungen: Nicole Flach; 0174 3300787, nicole.flach(at)spd.de.


Hubertus Heil in Ingelheim

13:30 Uhr,

Zimmerei Felix Harth, An den Wiesen 16 in 55218 Ingelheim.

Besuch der Zimmerei und Diskussion via Facebook Live zur Zukunft der Arbeit. Mit dabei ist u.a. Daniel Baldy, SPD-Bundestagskandidat.

Ansprechpartner für Presseanmeldungen: Christian Lips, christian.lips(at)spd.de oder 0176 24878491.


Hubertus Heil in Limburg an der Lahn

16:00 Uhr,

Kornmarkt, 65549 Limburg an der Lahn.

Öffentliche Diskussionsrunde zum Arbeitsmarkt im Wandel und der Zukunft der Ausbildungsberufe. Mit dabei ist u.a. Martin Rabanus, MdB und Alicia Bokler, SPD-Bundestagskandidatin.

Ansprechpartner für Presseanmeldungen: Mirko Liefke, 0160 15 33 727, martin.rabanus.ma05(at)bundestag.de.


Hubertus Heil in Wetzlar

18:30 Uhr,

Konferenzzentrum der Lahn-Dill-Kliniken, Forsthausstraße 1-3, 35578 Wetzlar.

Rundgang durch die Klinik und Diskussion zu den Arbeitsbedingungen in der Pflege. Mit dabei ist u.a. Dagmar Schmidt, MdB.

Ansprechpartner für Presseanmeldungen: Jan Moritz Böcher, 0171 9010289, presse(at)spdldk.de.


Dienstag, 17. August 2021

Hubertus Heil in Marburg
9:00 Uhr,
Marburger Produktionsschule Arbeit und Bildung e.V., Am Krekel 47, 35039 Marburg.

Besichtigung der Marburger Produktionsschule mit anschließendem Fachgespräch über arbeitsmarktpolitische Themen. Mit dabei ist u.a. Sören Bartol, MdB.

Ansprechpartner für Presseanmeldungen: Lukas Erne, 06421 1699012, lukas.erne(at)spd.de.


Hubertus Heil in Bebra

12:00 Uhr
,
Lokschuppen Bebra (großer Festsaal) - Gilfershäuser Str. 12, 36179 Bebra.

Rede auf der Betriebsversammlung des „Soziale Förderstätten e.V“. Mit dabei ist u.a. Staatsminister Michael Roth, MdB.

Ansprechpartner für Presseanmeldungen: Niklas Schröder, 06221 50 65 30, michael.roth.wk(at)bundestag.de.


Hubertus Heil in Schwalmstadt

14:30 Uhr
,
Hessisches Diakoniezentrum e. V. Hephata Berufshilfe – Metallwerkstatt, Am Lindenplatz 1 (Gebäude C), 34613 Schwalmstadt.

Besichtigung und Gespräche mit Projektteilnehmern in der Metallwerkstatt. Mit dabei ist u.a. Dr. Edgar Franke, MdB.

Ansprechpartner für Presseanmeldungen: Mario Jung, 05682 3763, mario.jung(at)spd.de.


Hubertus Heil in Kassel

17:00 Uhr
,
Tagungszentrum Treppe 4, Treppenstraße 4, 34117 Kassel.

Besichtigung und Austausch mit Gewerkschaften und Betriebsräten. Mit dabei ist u.a. Timon Gremmels, MdB und Christian Geselle, Oberbürgermeister Stadt Kassel.

Ansprechpartner für Presseanmeldungen: Florian Hammer, 05617 001052, timon.gremmels.wk(at)bundestag.de.


SCHUTZ VOR COVID-19

Bei allen Terminen gelten strenge Hygieneauflagen. Wir bitten alle Medienvertreterinnen und -vertreter darum, im Vorhinein der Termine einen tagesaktuellen negativen Schnelltest zu machen. Wir weisen zudem auf die geltende Maskenpflicht (Schutzniveau FFP2 oder höher) sowie die Abstands- und Hygieneregeln hin und bitten Sie, diese während der gesamten Dauer der Termine einzuhalten.

Ein vollständiger Impfstatus (Nachweis) mit einer Zweitimpfung, die länger als 14 Tage zurückliegt oder der Nachweis über eine überstandene Corona-Infektion, innerhalb der letzten 12 Monate, entbinden von der Testpflicht.

Für weitere Informationen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an 030/25991-300 bzw. pressestelle(at)spd.de.

Wir freuen uns über Ihr Interesse.