arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich
gettyimages.de

Ausbildung

Der Mindestlohn für Auszubildende kommt!

Ab Januar 2020 und mit regelmäßigen Erhöhungen in den Jahren danach. Und die Mindestausbildungsvergütung steigt auch mit jedem Ausbildungsjahr kräftig an – um 35 % im dritten Jahr. Das ist richtig, denn die Arbeit der Auszubildenden hat Wert!

Und was noch?

  • Nicht mehr zurück in den Betrieb am Berufsschultag. Sondern: Freistellung für alle! Das gilt natürlich auch für Blockunterrichtswochen.

  • Am Tag vor einer Prüfung muss gelernt werden. Darum: Freistellung!

  • Keine Kosten mehr für betriebliche Lernmittel oder Fachbücher. Das muss der Arbeitgeber zahlen!

  • Gegen den Mangel an Prüferinnen und Prüfern: Auch sie haben jetzt Anspruch auf Freistellung!

Jetzt unterstützen!

Wir wollen mehr für viele! Ein Land, das zusammenhält.
Unterstütze uns dabei. Regelmäßig Infos per E-Mail erhalten: