arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueminusplusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube

Kerstin Fenske

Symbolfoto: Dafür trete ich ein... mit Kerstin Fenske

Dafür trete ich ein

Aufgewachsen bin ich in einer Familie, in der Politik keine große Rolle gespielt hat. Es waren allerhöchstens "Bild"-Schlagzeilen, über die wir uns eine Meinung gebildet haben. Da auch unsere finanziellen Mittel immer eher begrenzt waren, stand ich in der Schule auch oft am Rand, wenn es um Mode oder teure Klassenfahrten ging. Ich glaube, dass dadurch eine Art "Ungerechtigkeitsbewusstsein" bei mir hervorgerufen wurde. Und mit der SPD habe ich für mich eine Partei gefunden, die genau dagegen Politik macht und versucht, etwas gegen diese Ungerechtigkeiten zu tun. So war ich viele Jahre lang einfach nur ein treuer Wähler. Doch die Geburt meiner Tochter hat vieles in meinem Leben verändert. Und ich möchte, dass sie die Möglichkeit hat, in einem freien, demokratischen Deutschland aufzuwachsen. Darum bin ich jetzt in die SPD eingetreten. Bei Facebook gegen die AfD wettern kann jeder, ich will meiner Tochter ein aktives Vorbild sein!

Zum Online-Eintrittsformular

Das Mitgliedsformular zum Ausdrucken

Fragen zur Mitgliedschaft