arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

Wir feiern 30 Jahre Deutsche Einheit

03.10.1990, Berlin: Jubelnde Menschenmassen feiern vor dem Berliner Reichstag die wiedergewonnene Einheit Deutschlands.
dpa

Am Reichstag wurde in der Nacht vom 2. auf den 3. Oktober 1990 ein großes Feuerwerk abgebrannt.

Wir feiern 30 Jahre Deutsche Einheit

Über vier Jahrzehnte waren Berlin, Deutschland und Europa geteilt. 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution und Deutschen Einheit wachsen Ost und West weiter zusammen. Zugleich bleiben die Spuren des massiven Wandels in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und persönlichen Lebensumständen bis heute sichtbar.

Was wünscht Du Dir? #MeineEinheitsGeschichte

Was hat sich für Dich in Deinem Leben seither verändert? Was wünschst Du Dir für die Zukunft? Erzähle uns Deine Einheitsgeschichte auf Telegram, Facebook und Co. mit dem Hashtag #MeineEinheitsGeschichte

Schau Dir hier die Einheitsgeschichten von SPD-Chefin Saskia Esken, SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil, SPD-Vize Kevin Kühnert und vielen anderen an. Dazu kannst Du ganz einfach im YouTube-Feld oben rechts zwischen den Videos innerhalb der Playlist wechseln oder Dir die Playlist komplett anschauen. Viel Spaß!

-->

Zukunftsprogramm für Ostdeutschland

Aus den Erfahrungen in Ostdeutschland mit und nach der Wiedervereinigung hat sich eine eigene Identität entwickelt – und auch ein neues Selbstbewusstsein. Denn die Menschen im Osten haben in besonderer Weise einen massiven Wandel in kurzer Zeit persönlich bewältigen müssen. Und nicht zuletzt bleibt die friedliche Revolution eine „Sternstunde der Demokratie“ in Deutschland.

Wir wollen die Stärken im Osten weiterentwickeln – aber auch Leerstellen auffüllen und Ungleichheiten abbauen. Dafür wollen wir für Ostdeutschland ein „Zukunftsprogramm“ für die kommenden 20 Jahre auflegen.

Und darum geht’s:

  • Innovation: Wir wollen Ostdeutschland mit nachhaltigen Investitionen nach vorne bringen und Zukunftsjobs sichern. Vor allem den ländlichen Raum attraktiver machen.

  • Gerechtigkeit: Wir wollen die soziale Demokratie, insbesondere den Sozialstaat, stark machen.

  • Zusammenhalt: Wir wollen gleichwertige Lebensverhältnisse fördern, in Ost und West, in der Stadt und auf dem Land – die Schere zwischen ärmeren und reicheren Regionen schließen.

Weitere Informationen