arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich

Ergebnisse der Umfrage zur Mitgliederbeteiligung


Ergebnisse der Umfrage zur Mitgliederbeteiligung


Eine Woche lang hatten die SPD-Mitglieder Zeit, ihre Ideen zu schicken, wie sich die Mitglieder aktiv an der Wahl des oder der neuen Parteivorsitzenden beteiligen sollen. Das Interesse war enorm, über 23.000 Vorschläge haben den Parteivorstand erreicht. Hinzu kamen weitere Rückmeldungen aus den Gliederungen, Landesverbänden, Unterbezirken, Ortsvereinen.

Zentrale Ergebnisse

  • Eine deutliche Mehrheit der Mitglieder wünscht, dass die Basis an der Auswahl des oder der kommenden Parteivorsitzenden beteiligt wird.

  • Das Parteiengesetz setzt hier Grenzen. Eine Urwahl ist zum Beispiel nicht möglich. Aber wir arbeiten daran Wege zu finden diesem Wunsch gerecht zu werden.

  • Zum Thema Doppelspitze: Viele sprechen sich dafür aus, die Möglichkeit für eine Doppelspitze aus Frau und Mann zu schaffen. Es gibt aber auch andere Stimmen.

  • Die SPD-Mitglieder wünschen sich ein offenes und transparentes Verfahren. Das nimmt natürlich Zeit in Anspruch.

Wie geht es weiter?

Am 24. Juni wird der Parteivorstand über alle diese Vorschläge final entscheiden und das genaue Verfahren festlegen. Dann wissen wir auch, ob der Bundesparteitag vorverlegt wird.