arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueminusplusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube

Aktuelles

28.07.2016

Michael Müller stellt SPD-Wahlkampagne vor Berlin bleibt menschlich und weltoffen

Foto: Michael Müller präsentiert die erste Plakatkampagne seiner Partei für die Abgeordnetenhauswahl

Berlin - weltoffen, solidarisch und bezahlbar. Das will Berlins Regierungschef Michael Müller für unsere Hauptstadt. Er kämpft dafür, dass Berlin genauso bleibt. Jetzt hat er die Kampagne der SPD Berlin zur Wahl am 18. September vorgestellt.

Heiko Maas,
28.07.2016

Heiko Maas Unseren Hass bekommt ihr nicht!

Foto: Heiko Maas

Einige Gedanken zu den letzten Tagen - und über das, was unsere Gesellschaft zusammenhält. Von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD).

26.07.2016

Town-Hall-Meetings in Mecklenburg-Vorpommern Bürger fragen - die SPD antwortet

Foto: Frank-Walter Steinmeier und Erwin Sellering (Archivfoto)

Sie haben Fragen an die SPD? Dann laden wir Sie herzlich zu zwei Town-Hall-Meetings in Schwerin und Stralsund ein. Dort haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen im direkten Gespräch an Außenminister Frank-Walter Steinmeier, Familienministerin Manuela Schwesig und Mecklenburg-Vorpommerns Regierungschef Erwin Sellering zu stellen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: www.spd.de/aktuelles/feed.rss

26.07.2016

Innere Sicherheit
 Vernunft statt Hysterie


Foto: Sigmar Gabriel

Nach den furchtbaren Ereignissen der letzten Tage in Baden-Württemberg und Bayern wird über deren Konsequenzen diskutiert. Vizekanzler Sigmar Gabriel mahnt zur Besonnenheit. Es gelte vernünftig zu bleiben, sich jedweder Hysterie zu widersetzen und auf rhetorische Scharfmacherei und politische Schnellschüsse zu verzichten.

Sigmar Gabriel,
23.07.2016

Sigmar Gabriel Wir trauern um die Opfer von München

Foto: Sigmar Gabriel

Vizekanzler Sigmar Gabriel hat sich entsetzt über den Münchner Amoklauf geäußert. „Wir alle sind erschüttert über die grauenhafte Tat von München, bei der so viele junge Menschen ermordet wurden. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und deren Angehörigen.“ Gabriel dankte der Polizei und den Rettungskräften, „die in diesen furchtbaren Stunden unglaublich professionell, mutig und besonnen“ reagiert hätten. Ein Namensbeitrag.

21.07.2016

Überlebende von Utøya Das Leben nach dem Massaker

Foto: Eirin Kristin Kjær

Es sind Kinder und Jugendliche, die vor fünf Jahren auf der idyllischen Insel Utøya einen unglaublichen Massenmord eines rechstextremen Terroristen erlebt haben. Eirin Kristin Kjær (24) ist eine von ihnen. Die Überlebende erzählt uns ihre bewegende Geschichte.

18.07.2016

Familienarbeitszeit Mehr Zeit für die Familie

Eltern wirbeln ihr Kind durch die Luft. (Foto: dpa)

Mit einer Familienarbeitszeit und einem Familiengeld will Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) Eltern mehr Zeit für das verschaffen, was ihnen am Wichtigsten ist. Mehr Zeit für ihre Liebsten.

Sigmar Gabriel,
15.07.2016

Sigmar Gabriel zum Anschlag in Nizza Unsere Werte sind stärker als alle Gewalt

Foto: Die Französische Staatsflagge weht auf dem Dach der französischen Botschaft in Berlin auf Halbmast im Wind.

Nach dem verheerenden Terroranschlag in Nizza mit mehr als 80 Toten hat Vizekanzler Sigmar Gabriel den Franzosen sein Mitgefühl ausgesprochen. „Unsere Herzen und Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei unseren französischen Freunden. Wir trauern um die vielen unschuldigen Toten.“ Man werde gemeinsam „die Werte der Aufklärung und Liberalität, die Europa im Kern ausmachen, verteidigen“. Ein Namensbeitrag.


13.07.2016

Es geht um Milliarden Kampf dem Steuerbetrug

Foto: Eine Kaffeetasse steht in Hamburg in einem Starbucks Coffee Shop

Steuerhinterziehung, Steuertricksereien: Dem deutschen Fiskus - und damit uns allen - gehen Schätzungen zufolge jährlich rund 160 Milliarden Euro verloren. Seit langem will die SPD den Betrug stoppen. Mit erstem Erfolg: Die Bundesregierung sorgt für mehr Steuergerechtigkeit:

08.07.2016

Unser Erfolg Gefährliches Fracking verboten!

Symbolfoto: Fracking verboten

Jetzt gilt es: Gefährliches Fracking wie in den USA ist in Deutschland verboten und für die Erdgasförderung gelten schärfere Regeln. Ein Erfolg der SPD.