arrow-left arrow-right nav-arrow Login close contrast download easy-language Facebook Instagram Telegram logo-spe-klein Mail Menue Minus Plus print Search Sound target-blank X YouTube
Inhaltsbereich

Stark gegen Rechtsextremismus

Motiv: Am 9. Juni SPD wählen. Damit es am rechten Rand eng wird.

Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Wir müssen dagegen halten – jede und jeder Einzelne von uns. Doch was tun, wenn uns im Alltag Hass und Hetze begegnen? Vom Widerspruch am Stammtisch über Engagement in Organisationen bis zur Unterstützung von Betroffenen: Werde aktiv und setze ein Zeichen für Toleranz und Respekt. Kämpfe mit uns für eine offene Gesellschaft. Es braucht uns alle, nur so sind wir mehr.

Jetzt in die SPD!

Mitglied werden
close

Mach mit!

Birgit Lohmeyer | Jamel rockt den Förster
Justin Frei

Birgit Lohmeyer | Jamel rockt den Förster

„Respekt zeigen: Klare Kante gegen rechts – für eine offene, bunte Gesellschaft. Für unsere Demokratie.“

Igor Matviyets | Sozialdemokrat und Mitglied der jüdischen Gemeinde zu Halle
Florian Korb

Igor Matviyets | Sozialdemokrat und Mitglied der jüdischen Gemeinde zu Halle

„Jüdisches Leben muss in Deutschland ohne Polizeischutz möglich sein. Wir kämpfen gegen jede Form von Antisemitismus.“

Lina Najmi | Sozialdemokratin

Lina Najmi | Sozialdemokratin

„Ich setze mich gegen Rassismus und Ausgrenzung ein. Im Club genauso wie auf der Straße. Auf dem Spielplatz genauso wie bei der Arbeit.“

Spende per Überweisung

Natürlich kannst Du die SPD auch ganz einfach per Überweisung finanziell unterstützen.

Bitte nutze dafür die folgende Bankverbindung:

Kontoinhaber: SPD-Parteivorstand
Bank: Berliner Sparkasse
IBAN: DE77 1005 0000 0190 5555 56

BIC: BELADEBEXXX

Verwendungszweck: Stark gegen Rechts [Vorname + Name + Anschrift]

Steuerliche Hinweise

Die Lohn- / Einkommensteuer ermäßigt sich um 50 Prozent der Beiträge und / oder Spenden an politische Parteien, höchstens jedoch um 825 Euro, im Falle der gemeinsamen steuerlichen Veranlagung von Paaren um 1.650 Euro. Diese Ermäßigung gilt damit für Beiträge und / oder Spenden bis zum insgesamt 1.650 Euro, bei gemeinsamer Veranlagung bis zu 3.300 Euro (§ 34 g EStG).

Darüber hinaus gehende Spenden und / oder Beiträge bis zu weiteren 1.650 Euro bzw. 3.300 Euro können als Sonderausgaben geltend gemacht werden (§10 b EStG).

Für Vielfalt und Zusammenhalt

Wenn wir unsere offene Gesellschaft erhalten wollen, braucht es uns alle. Oftmals reichen schon kleine Gesten, um Großes zu bewirken. Im Alltag kannst du zum Beispiel diese zehn Dinge tun, um rechte Kräfte zurückzudrängen:


Materialien

Hier findest du Materialien zum Herunterladen, mit denen du ein Zeichen setzen oder andere überzeugen kannst, ebenfalls laut zu werden. 

Jetzt Materialien bestellen

Zum SPD-Shop

Wofür wir stehen

Wir bekämpfen Rechtsextremismus und Rassismus. Wir stellen uns Diskriminierung und Menschenfeindlichkeit entgegen – egal ob sie sich gegen Jüdinnen*Juden, Muslim*innen, Sinti*zze und Rom*nja, People of Colour, Schwarze Menschen, Menschen mit Behinderungen oder andere Gruppen richtet.

Das liegt in unserer DNA! Denn damit stehen wir in der antifaschistischen Tradition der SPD. Für uns ist klar: Eine demokratische und solidarische Gesellschaft lebt vom Respekt vor vielfältigen Herkunftsgeschichten, Glaubensrichtungen, Biografien, Lebensentwürfen sowie vor sexuellen Identitäten. Diesen Respekt bringen wir allen Menschen entgegen.

Demokratie braucht deine Hilfe

Demonstrieren allein reicht nicht. Was wirklich gegen Faschismus hilft? Mitglied in einer demokratischen Partei werden!

Was wir in der Regierung tun

Demokratie stärken

Millionen Menschen engagieren sich in Vereinen, Verbänden und Projekten für die Gemeinschaft und ein gutes Miteinander. Mit dem Demokratiefördergesetz fördern wir ihre Arbeit langfristig – und wappnen sie besser gegen die Feinde unserer offenen Gesellschaft. 

Menschenfeindlichkeit bekämpfen

Mit einem Aktionsplan gegen Rechtsextremismus trocknen wir den Nährboden für extremistische Gewalt aus. Mit Prävention und Härte, aber auch politischer Bildung.

Rassismus und Antisemitismus, antimuslimischer Rassismus und Antiziganismus sind für Millionen Menschen in unserem Land eine große Bedrohung. Wir halten mit einem Nationalen Aktionsplan gegen Rassismus dagegen.